Erotische Sex Geschichten - Erotische Geschichten - Reale Sexstorys - Sex Fantasie Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Geile Erzählungen - Erlebnis Berichte - Erotische Beichten - Sexy Kurzgeschichten - Erotik Kurzgeschichten - Sex Stories - Sex Kurzgeschichten - Frauen erzählen über Ihr Erstes Mal.

0

Geiler Sex mit zwei Autostopperinnen

Spät abends auf dem Weg nach Hause sah ich zwei Mädchen am Straßenrand stehen und winken. Als ich anhielt sagten sie mir, sie kämen aus der Disco und hätten den Bus verpasst. Da ihr Ziel auf meinem Weg lag, lud ich die beiden ein, mitzufahren. Sie hatten wohl viel getrunken, und plötzlich bat mich die, die auf dem Rücksitz Platz genommen hatte, anzuhalten, weil sie mal raus wüsste. Ich blinkte, bog rechts ab in einen kleinen Feldweg und ließ sie aussteigen. Doch was war das? Sie stellte sich nicht seitlich neben den Wagen, wo sie vor unerwünschten Blicken geschützt wäre, sondern vor den Wagen, schob den Rock über ihre Hüften, und da schoss auch schon der Strahl zwischen ihren Schenkeln hervor. Im Scheinwerferlicht sah man, dass ihre Möse kaum behaart war. Der Anblick machte mich irre geil. Ich blickte zur Seite und betrachtete meine andere Mitfahrerin, die wie gefesselt ihre Freundin beobachtete. Sie trug einen schwarzen Lederrock und einen engen hellen Pulli, unter dem sich zwei wohlgeformte Titten abzeichneten. Vorsichtig legte ich meine Hand auf ihre Schenkel. Sie machte keine abwehrende Bewegung. Dadurch ermutigt schob ich meine Hand zwischen ihre gut gebauten Schenkel. Ihr Blick war starr auf ihre Freundin gerichtet. Schon durch den dünnen Stoff ihres Slips konnte ich die nasse Möse spüren. Vorsichtig schob ich ihr Höschen etwas zur Seite. Sie stöhnte kurz auf, als mein Finger in ihre Möse eindrang. Endlich befreite sie auch meinen Schwanz, dem es schon viel zu eng geworden war. “Dein Schwanz macht mich irre geil” hauchte sie, und da hatte sie ihn auch schon in ihrem kleinen Bläsermund und saugte lustvoll daran rum. Junge, hatte die ein flottes Lesen Sie mehr…

0

Sex in der Umkleidekabine

Wir sind in der Stadt unterwegs um dir einen neuen Bikini zu kaufen. Du trägst ein leichtes Sommerkleid und weiter nichts. Wir betreten ein riesiges Kaufhaus; in der Bademodenabteilung herrscht wenig Betrieb. Du suchst dir einen knappen geilen Bikini aus und verschwindest in der Umkleidekabine. Als du ihn angezogen hast, rufst du mich, um zu sehen, ob er mir an dir gefällt. Ich lächle dich an, drehe dich wortlos herum und schiebe dich sanft in die Umkleide zurück. Kaum ist der Vorhang geschlossen, schiebe ich das Höschen herunter und öffne schnell dein Oberteil. Deine geilen Titten springen heraus, deinen Nippeln ist die Erregung deutlich anzusehen. Ich öffne meine Hose, und ohne weiteres Vorspiel dringe ich mit einem harten Stoß von hinten in dein geiles Loch ein. Ich ficke dich mit langen harten Stößen und knete deine Titten. Du hast Mühe, deine Geilheit nicht herauszuschreien und beißt in das Bikinioberteil. Als ich komme, entlade ich meinen Saft in deiner überlaufenden Muschi. Lesen Sie mehr…