Erotische Sex Geschichten - Erotische Geschichten - Reale Sexstorys - Sex Fantasie Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Geile Erzählungen - Erlebnis Berichte - Erotische Beichten - Sexy Kurzgeschichten - Erotik Kurzgeschichten - Sex Stories - Sex Kurzgeschichten - Frauen erzählen über Ihr Erstes Mal.

0

Beim Joggen meine geile Nachbarin gefickt

Ich gehe Abends immer Joggen und an diesen Abend sah ich meine Nachbarin Sandra, die auch gerade loslief. Meine Nachbarin sieht wirklich Geil aus, hat super Titten, Schwarze lange Harre und die Figur ist für Ihre 36 Jahre einfach ein Wahnsinn. Sie hatte eine schwarze enge Leggins und ein weißes enges Top an. Bei dem Anblick musste ich ihr einfach folgen und so lief ich im sicheren Abstand zu ihr hinter dem knackigen Arsch her. Wir liefen auf einen Waldweg der dann tiefer in den Wald rein führt. Da ich ja einige Meter hinter Ihr gelaufen bin, sah ich nur mehr wie Sie hinter einen Gebüsch verschwand. Natürlich bin ich dann auch hinters Gebüsch, um Nachzusehen ob eh alles in Ordnung war. Hinterm Gebüsch wartete Sandra aber schon völlig nackt auf mich. Ihr Fotze war frisch rasiert. Sie lag im Moos und spielte an ihr rum und sagte, na gefällt Dir was Du siehst? Und wie mir das gefiel, ich hatte ja schon des öfteren davon geträumt wie wir zusammen geil ficken. Natürlich, sagte ich und so kniete ich mich nieder und kümmerte mich um ihre glitzige Muschi. Ich leckte sie lange und sehr intensiv und massierte dabei ihre Titten. Lesen Sie mehr…

0

Geiler Sex mit zwei Autostopperinnen

Spät abends auf dem Weg nach Hause sah ich zwei Mädchen am Straßenrand stehen und winken. Als ich anhielt sagten sie mir, sie kämen aus der Disco und hätten den Bus verpasst. Da ihr Ziel auf meinem Weg lag, lud ich die beiden ein, mitzufahren. Sie hatten wohl viel getrunken, und plötzlich bat mich die, die auf dem Rücksitz Platz genommen hatte, anzuhalten, weil sie mal raus wüsste. Ich blinkte, bog rechts ab in einen kleinen Feldweg und ließ sie aussteigen. Doch was war das? Sie stellte sich nicht seitlich neben den Wagen, wo sie vor unerwünschten Blicken geschützt wäre, sondern vor den Wagen, schob den Rock über ihre Hüften, und da schoss auch schon der Strahl zwischen ihren Schenkeln hervor. Im Scheinwerferlicht sah man, dass ihre Möse kaum behaart war. Der Anblick machte mich irre geil. Ich blickte zur Seite und betrachtete meine andere Mitfahrerin, die wie gefesselt ihre Freundin beobachtete. Sie trug einen schwarzen Lederrock und einen engen hellen Pulli, unter dem sich zwei wohlgeformte Titten abzeichneten. Vorsichtig legte ich meine Hand auf ihre Schenkel. Sie machte keine abwehrende Bewegung. Dadurch ermutigt schob ich meine Hand zwischen ihre gut gebauten Schenkel. Ihr Blick war starr auf ihre Freundin gerichtet. Schon durch den dünnen Stoff ihres Slips konnte ich die nasse Möse spüren. Vorsichtig schob ich ihr Höschen etwas zur Seite. Sie stöhnte kurz auf, als mein Finger in ihre Möse eindrang. Endlich befreite sie auch meinen Schwanz, dem es schon viel zu eng geworden war. “Dein Schwanz macht mich irre geil” hauchte sie, und da hatte sie ihn auch schon in ihrem kleinen Bläsermund und saugte lustvoll daran rum. Junge, hatte die ein flottes Lesen Sie mehr…