Erotische Sex Geschichten - Erotische Geschichten - Reale Sexstorys - Sex Fantasie Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Geile Erzählungen - Erlebnis Berichte - Erotische Beichten - Sexy Kurzgeschichten - Erotik Kurzgeschichten - Sex Stories - Sex Kurzgeschichten - Frauen erzählen über Ihr Erstes Mal.

0

Mein erster Dreier mit Beate und Susanne

Ein Freund von mir lud mich zu einer Party ein. Es war eine tolle Party und es war auch eine super Stimmung. Es waren sehr viele Frauen anwesend, wovon ich die meisten gar nicht kannte. Schon nach kurzer Zeit hatte ich eine sehr attraktive langhaarige Frau im Visier. Wir beiden haben viel miteinander getanzt und auch sehr viel geredet. Deine tiefen Blicke in meine Augen, die Berührungen Deines Körpers beim Tanzen und nicht zuletzt der lange Kuß, den wir uns in einer Tanzpause gaben, hat mich in einen Zustand der höchsten Erregung versetzt. Ich hatte nur noch Augen für Beate, so war Ihr Name. Ich konnte nur noch daran denken, wie es sein wird, Beate endlich nackt zu sehen und auch zu spüren, Deine Haut zu berühren und endlich mit Dir schlafen zu können. Die Party neigt sich also langsam dem Ende entgegen, und wir machen uns auf den Weg zu Ihr, voller Erwartung auf eine heiße Liebesnacht. Doch die Enttäuschung ist zunächst groß, als ich erfuhr dass Susanne, eine Mitbewohnerin von Beate auch da war. Susanne war so um die 20 und war sehr hübsch. Aber dafür habe ich keine Augen, denn ich will ja Beate. Gott sei Dank müssen wir nicht auch noch das Bett zu dritt teilen, sondern Susanne schläft nebenan in Ihren eigenen Zimmer. In Beates Zimmer stand ein breites Ehebett, das ganz gemütlich war. Nachdem Susanne im Bad war, musste auch noch Beate und dann endlich legten wir uns hin und machten das Licht aus. Eine Zeitlang unterhalten wir uns noch über den vergangenen Abend. Langsam verstummen dann die Gespräche. Mir geht die ganze Zeit durch den Kopf, wie gerne ich jetzt mit Dir Sex machen würde. Die Bilder, die mir dabei durch den Kopf schießen, sind wahrlich nicht jugendfrei und verfehlen auch nicht ihre Wirkung. Ich bin total erregt. In meinen Lenden pocht es, kurz gesagt: ich bin geil. Lesen Sie mehr…

0

Mein erster Sex mit 17

Beeil dich, Liebes, du kommst sonst zu spät zur Schule.” Doris konnte es nicht mehr hören. Ihre liebe Mutter machte sich sorgen, daß sie den Schulbus verpassen würde. Daß sie schon seit Jahren das Leben verpaßte, störte sie offensichtlich nicht, Warum auch? Sie selbst nahm am Leben ja nicht mehr teil. Oder war das schon alles? Aufstehen, seinen Job machen, einmal in der Woche sich an den Alten im Bett heranrobben und pennen? Doris mochte ihren Vater, aber auch er verkörperte für sie den Abschied vom Leben. Wenn er nach Hause kam, war er müde, schob sich das Abendbrot rein, setzte sich vor dem Fernseher und schlief ein. “Wie Tiere”, dachte Doris, Essen, schlafen, bumsen, nur das die Bumszeit halt einmal die Woche Samstag zwischen den Lottozahlen und dem Spätfilm stattfand. Nein, sie mußte hier raus. Und sie wußte auch wie. “Bitte, Dieter, heute Nacht, ” Der Junge war nervös, kein Wunder, auch für ihn würde es das erste Mal sein. Ob sie es wußte? Sicher nicht, er hatte sein Maul zu voll genommen, galt als Schürzenjäger und nun sagte sie halt “Bitte”, Dieter. Er konnte jetzt nicht mehr kneifen, sein Ruf wäre dahin. Und außerdem: Irgendwann mußte er ja mal beginnen. Und 17 Jahre ist sicher nicht zu jung, um den ersten Fick des Lebens zu absolvieren. Also gut. “Wo?” Doris schaute ihn mit strahlenden Augen an. “Bei mir, heute Nacht.” Lesen Sie mehr…

0

Von der Freundin Überrascht

Wir spielten wie jeden Donnerstag Abend Volleyball. Wir sind 6 Männer die hauptsächlich so zum Spaß spielen. Ab und zu spielten wir auch mal bei ein paar Turnieren mit. Am Samstag war wieder so ein Turnier im Nachbardorf. Wir trainierten etwas länger heute und gingen dann zum duschen. Als ich wieder raus kam hatten sich alle anderen um eine Bank die ihn der Mitte lag gesammelt. Auf der Bank lag wie ich vermutet hatte meine Freundin Sabrina. Sie hatte einen weisen BH und weise Nylons an. Den Slip hatte sie schon runter gezogen. Meine 5 Freunde hatten schon alle ihre halb steifen Schwänze ihn der Hand und wichsten sie hart. Sabrina schnappte sich gleich meinen Schwanz und schloss ihre feuchte Lippen um ihn. Sie blies ihn so gut das er schon nach wenigen Sekunden stand wie eine eins. Ich wanderte weiter und setzte meinen Mast an ihre frisch rasierte Fotze. Langsam verschwand mein Rohr ihn ihrer feuchten Fotze. Als er drin steckt hatte sie sich schon den nächsten Schwanz geschnappt und ihm in ihrem Mund versenkt. Ich fing nun an sie langsam zu Ficken. Sie war noch so richtig eng und ich merkte wie sich ihre Geilheit steigerte. Sie schnappte sich auch schon den nächsten und wichste ihn mit der freien Hand. Lesen Sie mehr…